Zur Sprachauswahl
Zum Suchfeld
Zur Hauptnavigation
Zur Bereichsnavigation
Direkt zum Inhalt
Zum Seitenende

Handelbare Titelarten

Handelbar sind kotierte Aktien, kotierte Obligationen, kotierte Warrants (Optionen) und Anlagefonds. 

EUREX-Optionen und -Futures und nicht kotierte Obligationen, Aktien und Warrants (Optionen) können nicht gehandelt werden. 

Börsenplätze

Wertschriftenaufträge an die Börsenplätze SWX und SWX Europe Limited werden in Realtime (direkt) abgewickelt. Aufträge an alle übrigen ausländischen Börsenplätze sowie Anlagefonds werden manuell weitergeleitet bzw. bearbeitet. Der Börsenplatz kann nicht gewählt werden. Bitte beachten Sie die Handelswährung.

Handelszeiten

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Verarbeitung seiner Börsenaufträge zum Teil nicht direkt bzw. nicht rund um die Uhr erfolgt, sondern unter anderem von den Handelstagen / Handelszeiten des entsprechenden Börsenplatzes bzw. der Feiertagsregelung / Arbeitszeiten der betroffenen kontoführenden Geschäftsstelle und/oder der Verarbeitungsstelle abhängig ist.

Gültige Limitenarten

Zur Zeit können Sie Ihre Wertschriftenaufträge bestens, limitiert, Stop-limit-order, On-stop-order oder Stop-loss-order aufgeben. Für alle weiteren Auftragsarten wenden Sie sich bitte an Ihre Kundenberaterin oder Ihren Kundenberater. Wir empfehlen Ihnen eine Limitierung Ihres Wertschriftenauftrages. Sie schützen sich damit vor dem Kursrisiko, welches bei volatilen Titeln entstehen kann. 

Bestens
Bei "Bestens" wird Ihr Wertschriftenauftrag ohne Preislimit gekauft (nächster gehandelter Kurs), egal wie hoch oder niedrig der Preis der Wertschriften ist.
Achtung: Wir weisen Sie darauf hin, dass es bei volatilen Märkten grosse Preisschwankungen geben kann.

​Hinweis: Wir empfehlen Ihnen, immer eine Limite einzugeben.

Kurslimite: Setzen Sie bei Ihrem Wertschriftenauftrag eine Limite, so wird dieser nur abgeschlossen, wenn der Kurs Ihre eingegebene Kurslimite erreicht. Die vorgegebene Limite bezweckt, dass diese beim Kauf nicht überschritten und beim Verkauf nicht unterschritten werden darf.

On-stop-order: Kaufauftrag, der an die Bedingung geknüpft ist, unverzüglich ausgeführt zu werden, wenn der Titel ein bestimmtes Kursniveau erreicht hat. Sobald die Auslöselimite erreicht ist, wird der Auftrag in einen Bestensauftrag umgewandelt und zum nächstbesten Kurs gekauft. Die Auslöselimite ist normalerweise höher als der aktuelle Kurs, sonst kann die Limitenart „Kurslimite“ gewählt werden.

Stop-loss-order: Verkaufsauftrag, der an die Bedingung geknüpft ist, unverzüglich ausgeführt zu werden, wenn der Titel ein bestimmtes Kursniveau erreicht hat. Sobald die Auslöselimite erreicht ist, wird der Auftrag in einen Bestensauftrag umgewandelt und zum nächstbesten Kurs verkauft. Die Auslöselimite ist normalerweise tiefer als der aktuelle Kurs, sonst kann die Limitenart „Kurslimite“ gewählt werden.


Stop-limit (Kauf oder Verkauf): Börsenauftrag mit einer Auslöselimite und einer Ausführungs-Limite, der an die Bedingung geknüpft ist, unverzüglich ausgeführt zu werden, wenn der Titel ein bestimmtes Kursniveau erreicht hat. Sobald die Auslöselimite erreicht ist, wird der Auftrag in einen normalen limitierten Auftrag umgewandelt. Beim Kauf muss die Auslöselimite höher als der aktuelle Kurs sein. Beim Verkauf muss die Auslöselimite tiefer als der aktuelle Kurs sein.

Schlusseinheiten SWX/SWX Europe Limited

Aktien: Generell 1 Stück 
Warrants: Generell 100 Stück (mit einigen Ausnahmen) 
Ausnahme: Japanische Aktien und Zertifikate. 
Obligationen: Kleinste lieferbare Menge gemäss Nominalwert 

SWX/SWX Europe Limited Aufträge, die nicht einer Schlusseinheit entsprechen, werden bestens ausgeführt. An allen übrigen Börsenplätzen gelten andere Schlusseinheiten. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung. 

Kursabstufungen

Bitte beachten Sie bei Ihren Limiten folgende Abstufungen. Aufträge, die nicht den Kursabstufungen entsprechen, werden nicht ausgeführt und von der Börse gelöscht! Achtung: Dem Kunden wird keine zusätzliche Löschmeldung angezeigt.

Blue Chips Shares

Mid-/Small-Cap Shares

Sponsored Foreign Shares

Secondary Listing Shares

Rights and Options

Kaufwert / Preis

CHF 0.0001 bis CHF 0.4999 / CHF 0.0001

CHF 0.50 bis CHF 0.9995 / CHF 0.0005

CHF 1 bis CHF 4.999 / CHF 0.001

CHF 5 bis CHF 9.995 / CHF 0.005

CHF 10 bis CHF 49.99 / CHF 0.01

CHF 50 bis CHF 99.95 / CHF 0.05

CHF 100 bis CF 499.9 / CHF 0.10

CHF 500 bis CHF 999.5 / CHF 0.50

CHF 1'000 bis CHF 4999 / CHF 1.00

CHF 5'000 bis CHF 9995 / CHF 5.00

CHF 10'000 und mehr / CHF 10.00

Obligationen SWX: 
nominalwerte Obligationen / 0.01% 
übrige Obligationen mit Maturität >= 18 Monaten / 0.05% 
übrige Obligationen mit Maturität <= 18 Monaten / 0.01%

Kaufwert / Preis

CHF 0.01 bis CHF 9.99 / CHF 0.01

CHF 10 bis CHF 99.95 / CHF 0.05

CHF 100 bis CHF 249.90 / CHF 0.10

CHF 250 bis CHF 499.75 / CHF 0.25

CHF 500 bis CHF 999.50 / CHF 0.50

CHF 1'000 bis CHF 4999 / CHF 1.00

CHF 5'000 und mehr / CHF 5.00

An den übrigen Börsenplätzen gelten andere Kursabstufungen. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater gerne zur Verfügung. 

Pendente Börsenaufträge

Der Status Ihrer Wertschriftenaufträge können Sie unter „Auftragsübersicht“ realtime für die Börsenplätze SWX und SWX Europe Limited abfragen. Bei den restlichen Börsenplätzen wird nicht immer der effektive Stand der erteilten und noch nicht ausgeführten Börsenaufträge angezeigt. Dies trifft insbesondere für Zeichnungen von Anlagefonds sowie Aufträge an ausländische Börsen zu.

Ausführungen

Die Ausführung von Wertschriftenaufträgen kann mit Zeitverzögerung erfolgen, wenn es sich um Aufträge an ausländische Börsen oder Anlagefonds handelt. Weiter können Verzögerungen entstehen, wenn eine manuelle Nachbehandlung des Auftrages notwendig ist oder bei Systemausfällen. 
Für Anfragen über Auftragsausführungen wenden Sie sich bitte an Ihre Kundenberaterin bzw. Ihren Kundenberater. 

Anlagefonds

Wertschriftenaufträge zur Zeichnung von Anlagefonds können nicht limitiert (Bestensauftrag) werden und das Gültigkeitsdatum muss mindestens 30 Tage in der Zukunft liegen. Es kann bis zu zehn Arbeitstage dauern, bis die Position im Depot ersichtlich ist. Es können keine Löschaufträge erfasst werden. 

Merkmale und Risiken von Börsengeschäften

Effektengeschäfte sind mit unterschiedlichen Risiken verbunden. So weisen z.B. Warrants gegenüber Aktien oder Obligationen ein komplexeres Risikoprofil auf. Es ist deshalb wichtig, dass Sie vor jeder Transaktion die Merkmale und Risiken des beabsichtigten Effektengeschäfts genau kennen und sich ein Bild über die finanziellen Tragbarkeiten der Verlustrisiken gemacht haben. Details entnehmen Sie bitte unserer Broschüre „Besondere Risiken im Effektenhandel“. 
Die Bank übernimmt keine Haftung für nicht fristgerecht ausgeführte Aufträge und Schäden (insbesondere durch Kursverlust), sofern die übliche Sorgfalt angewendet wurde. 
Voraussetzung für die erfolgreiche Ausführung von Börsenaufträgen ist u.a. bei Kaufaufträgen, dass das notwendige Guthaben auf dem zu belastenden Konto verfügbar ist, bzw. bei Verkaufsaufsaufträgen die Valoren im Wertschriftendepot frei verfügbar sind. 
Die Bank haftet nicht für Verluste, die durch die Eingabe einer falschen, respektive eines falschen Nominalwerts von Titel und Kursabstufung, durch die Eingabe falscher Valoren oder durch die Verwechslung von Ankauf und Verkauf entstehen. 

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage.