Zur Sprachauswahl
Zum Suchfeld
Zur Hauptnavigation
Direkt zum Inhalt
Zum Seitenende

Tennisnetz

MobilePay P2P – mit dem Smartphone Geld senden und empfangen

Für schnelle, einfache und direkte Zahlungen von Privatperson zu Privatperson

Ausgeliehenes Geld zurückzahlen, sich an Fahrkosten beteiligen, die Jahresmitgliedschaft im Verein begleichen: Manchmal fehlt auf die Schnelle das passende Bargeld im Portemonnaie. Mit dem Smartphone können Sie einfach einen Geldbetrag versenden oder empfangen. «MobilePay P2P» heisst die innovative Dienstleistung der Migros Bank. Eine schnelle und praktische Lösung.

So setzen Sie MobilePay P2P ein

Für den unkomplizierten Geldtransfer

MobilePay P2P mit dem Smartphone eignet sich ideal, um jemandem schnell und einfach Geld zu senden, ohne dass Sie die Bankverbindung der betreffenden Person kennen. Sie können auf diesem Weg auch Geld empfangen. Sie wählen lediglich den Ort der Belastung respektive der Gutschrift. Dies muss nicht zwingend ein Konto bei der Migros Bank sein. Auch PayPal ist möglich.

 

Sichere Abwicklung über die Mobile Banking App

Der Geldtransfer findet über die App der Migros Bank statt. Sicher und spesenfrei für Sender und Empfänger. Bei Gutschriften auf ein PayPal-Konto erhebt PayPal die regulären Gebühren für eine Gutschrift, sofern der Empfänger diese Option wählt.

So senden Sie Geld per Smartphone

Ihr Vorgehen als Sender

  1. Wählen Sie in der Mobile Banking App die Funktion «MobilePay P2P» und klicken Sie auf «Geld senden».
  2. Bestimmen Sie den Empfänger via Adressbuch oder geben Sie seine Mobile-Nummer an.
  3. Bestimmen Sie das Konto, das Sie belasten wollen, und den Betrag.
  4. Nach Auftragsabschluss erhalten Sie einen Transaktionscode. Teilen Sie diesen Ihrem Smartphone-Kontakt mit.

Das Vorgehen des Empfängers

  1. Der von Ihnen angegebene Smartphone-Kontakt öffnet den Link, den Sie ihm per SMS geschickt haben, und loggt sich innert 24 Stunden mit dem Transaktionscode ein.
  2. Der Empfänger wählt, ob Ihre Gutschrift auf seinem Bank- oder PayPal-Konto verbucht werden soll. Im Anschluss daran erhält er eine Gutschriftbestätigung.

Beispiele

  • Ein Kollege leiht Ihnen 20 Franken, um z. B. den Essens-Badge aufzuladen. Sie begleichen Ihre Schuld umgehend mit dem Smartphone.
  • Sie organisieren für sich und Ihre Freunde Konzerttickets. Senden Sie ihnen einfach eine SMS für den Direktübertrag, so sind die Ticketkosten schnell bezahlt.
  • Sie sind Kassierer eines kleinen Turnvereins. Die Jahresgebühr holen Sie bei den Mitgliedern direkt via Smartphone ab. So sparen Sie Zeit und Versandkosten.
  • Sie tätigen bei einem Unternehmen das Inkasso. Bieten Sie dem säumigen Zahler per SMS die letzte Gelegenheit, seine Schulden innert weniger Stunden per Smartphone zu begleichen.

So empfangen Sie Geld per Smartphone

Ihr Vorgehen als Empfänger

  1. Wählen Sie in der Mobile Banking App die Funktion «MobilePay P2P» und klicken Sie auf «Geld empfangen».
  2. Bestimmen Sie den Sender via Adressbuch oder geben Sie seine Mobile-Nummer ein.
  3. Bestimmen Sie das Konto für den Geldempfang und den gutzuschreibenden Betrag.

Das Vorgehen des Senders

  1. Der von Ihnen angegebene Smartphone-Kontakt öffnet den Link, den Sie ihm per SMS geschickt haben.
  2. Er wählt, ob die Belastung auf seiner Kreditkarte oder seinem PayPal-Konto verbucht werden soll. Im Anschluss daran erhält er eine Belastungsbestätigung.

Weitere Highlights aus unserer Beratung