Zur Sprachauswahl
Zum Suchfeld
Zur Hauptnavigation
Direkt zum Inhalt
Zum Seitenende

Frauenfreundlich investieren – mit Migros Bank und elleXX

Sind Sie auf der Suche nach einem ersten Baustein für Ihr ganz persönliches Anlageprojekt? Oder besitzen Sie schon ein Portfolio und möchten es optimal ergänzen? Mit dem aktiv gemanagten Tracker-Zertifikat auf den Migros Bank elleXX Gender Equality Basket investieren Sie in Titel von Unternehmen, die sich für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzen.

Alle Unternehmen wurden von uns ausgewählt und erfüllen strenge Kriterien.

Aktienprodukt direkt kaufen

Börsenhotline +41 848 845 420
Beratungshotline +41 848 845 453

Diversität

Nicht nur in der Teppichetage soll das Verhältnis von Frauen und Männern möglichst ausgeglichen sein. Geschlechterdiversität sollte sich im gesamten Unternehmen zeigen.

Lohngleichheit

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Egal ob Mann oder Frau. Das ist leider heute noch bei weitem keine Selbstverständlichkeit.

Familienfreundlichkeit

Ein grosszügiger Elternschaftsurlaub, flexible Arbeitszeitenmodelle oder die Karriereförderung sind wichtig. Sie erlauben es Frauen wie Männern, ihre Arbeit und die familiären Verpflichtungen gleichberechtigt zu koordinieren.

Über elleXX

elleXX ist die neue digitale Finanzplattform der renommierten Journalistinnen Patrizia Laeri und Nadine Jürgensen und der erfolgreichen Designerin und Unternehmerin Simone Züger. Ihr Ziel: Die Lücken im Finanzleben von Frauen schliessen.

Wir sind ausgebucht und können leider keine weiteren Anmeldungen annehmen.

Downloads zum Gender Equality Tracker

Was ist ein Tracker Zertifikat und wie funktioniert es?

Ein Tracker-Zertifikat ist ein Strukturiertes Produkt und rechtlich gesehen eine Schuldverschreibung des Emittenten. 

Wenn Sie ein Tracker-Zertifikat kaufen, geben Sie dem Emittenten Ihr Geld. Der Emittent, bei diesem Trackerzertifikat die ZKB, kauft mit dem Geld Aktien. Welche Aktien er kaufen soll, sagt ihm der Investment Manager des Tracker-Zertifikats, also wir. Sie als Anleger partizipieren dann an der Entwicklung dieser Aktien.

Was ist an diesem Tracker-Zertifikat besonders und wieso sollte ich ausgerechnet hier investieren?

Uns sind bei der Auswahl der Unternehmen im Zertifikat drei Dinge wichtig:

Erstens wählen wir Aktien von Unternehmen, die über ausgesprochene Stärken im Bereich Gender Equality verfügen und sich dem Thema Gleichberechtigung der Geschlechter ernsthaft annehmen.

Zweitens ist es uns wichtig, dass die ausgewählten Unternehmen besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit setzen. Im Durchschnitt verfügen unsere Unternehmen über ein sehr gutes MSCI-Nachhaltigkeitsrating von AA.

Und drittens sind uns die Unternehmensperspektiven wichtig. Wir wollen Firmen, die gut wirtschaften – schliesslich soll ja auch die Performance stimmen.

Wir haben es hier also mit einem handverlesenen Trackerzertifikat zu tun, das auf Gender Equality, Nachhaltigkeit und Qualität setzt.

Wie viel Geld brauche ich, um zu investieren?

Sie können ab 100 Franken investieren. Soviel kostet nämlich ein Anteil des Tracker-Zertifikats.

Gibt es Risiken?

Ja, beim Anlegen gibt es immer Risiken. Eines der wichtigsten Risiken beim Tracker Zertifikat ist das Marktrisiko. Also das Risiko, dass die ausgesuchten Aktien an Wert einbüssen, weil zum Beispiel die Wirtschaft nicht rund läuft. Eine lange Anlagedauer hilft, dieses Risiko zu senken. Deshalb wird Anleger*innen im Allgemeinen empfohlen, nur in Aktien zu investieren, wenn sie einen Anlagehorizont von mindestens 5 Jahren haben. Bei Einhaltung dieser Regeln verbessern sich die Renditeaussichten.

Dann besteht beim Tracker Zertifikat das sogenannte Emittentenrisiko. Weil das Tracker-Zertifikat nicht dem Kollektivanlagegesetz unterstellt ist, besteht das Risiko, dass du einen Teil deines Geldes verlierst, wenn der Emittent Konkurs geht.

Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, arbeiten wir mit der ZKB als Emittent zusammen. Die ZKB verfügt über das höchste Bonitätsrating, das es gibt, nämlich ein AAA. Zudem geniesst sie eine Staatsgarantie.

Die Migros Bank wie auch die ZKB unterstehen übrigens der Aufsicht durch die FINMA und sind dem Schweizer Finanzdienstleistungsgesetz unterstellt. Dieses Gesetzt wurde 2020 eingeführt, um den Anlegerschutz auf ein ganz neues Niveau zu heben.

Wie werden neue Unternehmen aufgenommen und wie erfahre ich davon?

Unser Tracker-Zertifikat wird aktiv verwaltet. Das heisst, wir überprüfen periodisch unsere Aktienauswahl und wechseln einen Titel dann aus, wenn wir mit dem Unternehmen nicht mehr zufrieden sind.

Wie Ihre Anlage sich entwickelt hat und welche Titel sich darin befinden, können Sie dem Reporting entnehmen, welches Sie am Ende jedes Quartals hier finden.