Zur Sprachauswahl
Zum Suchfeld
Zur Hauptnavigation
Zur Bereichsnavigation
Direkt zum Inhalt
Zum Seitenende

Informationen zum Coronavirus

Die Migros Bank wird ihre Niederlassungen weiterhin offenhalten, soweit das der aktuellen Lage und den Kundenbedürfnissen entspricht. Beratungsgespräche mit Kundinnen und Kunden finden primär telefonisch statt.

Wir setzen alles daran, Sie als Kundin oder Kunde unter den gegebenen Umständen bestmöglich zu bedienen. Wir passen die Massnahmen laufend der aktuellen Situation an und informieren Sie darüber auf dieser Seite.

Öffnung der Niederlassungen

  • Aufgrund der Corona-Pandemie können einzelne Niederlassungen verkürzte Öffnungszeiten oder beschränkte Zutrittsmöglichkeiten aufweisen oder ganz geschlossen sein. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Folgende Niederlassungen sind vorläufig geschlossen: Basel (Aeschenvorstadt 56), Brugg (Bahnhofstrasse 22), Carouge (Avenue Vibert 32), Chêne-Bourg (Rue de Genève 21-23), Genf (Rue de Mont-Blanc 7), Lausanne-Centre (Rue Madeleine 9), Meyrin (Avenue de la Feuillasse 24), Wädenswil (Oberdorfstrasse 22), Zürich-Altstetten (Badenerstrasse 670), Zürich-Stockerstrasse (Stockerstrasse 41).
  • Wir bitten unsere Kundinnen und Kunden, vom persönlichen Besuch der Niederlassungen abzusehen. Im Interesse der öffentlichen Gesundheit empfehlen wir, so viele Bankgeschäfte wie möglich online via Mobile- und E-Banking, brieflich oder via Bancomat zu tätigen. Falls dies nicht möglich ist, kontaktieren Sie uns telefonisch über eine unserer Hotlines oder rufen Sie Ihren persönlichen Betreuer direkt an. Dabei bitten wir um Verständnis, wenn die Wartezeiten zurzeit länger sind.
  • Sollte der Besuch einer Niederlassung nötig sein, werden Kundinnen und Kunden gebeten, einen Abstand von mindestens zwei Metern zu den anderen wartenden Personen und zu den Kundenberatern der Bank einzuhalten und bei längeren Wartezeiten vor der Niederlassung zu warten. Je nach Standort wird der Zutritt zur Niederlassung kanalisiert.

Bargeld – via Bancomat oder per Post

  • Die Bancomaten der Migros Bank werden weiterhin normal befüllt und stehen wie gewohnt zur Verfügung.
  • Alternativ können Sie sich Bargeld auch nach Hause schicken lassen. Bestellen Sie den gewünschten Betrag via E-Banking: Scrollen Sie auf der Übersichtsseite nach unten bis zum Feld «Service», klicken Sie dort auf «Reisezahlungsmittel» und dann auf «Noten». Oder rufen Sie unsere Service Line an. Sie erhalten das Geld innert ein bis zwei Arbeitstagen per Post. Bezogen auf die gewünschte Summe betragen die Kosten für Bestellung und Versand 1,5 Prozent (mindestens 30 Franken, maximal 100 Franken), zuzüglich 5 Franken.

Beratungen und Auskünfte

  • Wünschen Sie eine persönliche Beratung, empfehlen wir Ihnen bis auf Weiteres, uns telefonisch zu kontaktieren. Eine Beratung in der Niederlassung ist in wichtigen und dringenden Fällen unter Einhaltung der nötigen Vorsichtsmassnahmen weiterhin möglich. Der Fokus liegt auf Kurzberatungen, z.B. für Formalitäten, Ausweiskopien, Unterschriften usw. Rufen Sie uns an, bevor Sie auf die Niederlassung kommen möchten – vieles lässt sich schneller und effizienter gleich am Telefon erledigen.
  • Bei telefonischer Kontaktaufnahme mit der Migros Bank ist mit vermehrten Wartezeiten zu rechnen. Wir bitten Sie um Verständnis.

Postzustellung im Ausland – E-Dokumente abonnieren

  • Wenn Sie ein Auslandsdomizil haben, kann die Postzustellung Ihrer Bankdokumente je nach Land eingeschränkt sein. Eine Übersicht der Post finden Sie hier.
  • Wir empfehlen Ihnen, im E-Banking elektronische Dokumente zu beziehen und den physischen Postversand abzubestellen. Eine Anleitung finden Sie hier.

Firmenkunden

Sind Sie Firmenkunde? Die Migros Bank sucht mit Ihnen zusammen eine pragmatische und unkomplizierte Lösung für Ihre finanziellen Verpflichtungen. Angaben zum COVID-19-KREDIT-Programm finden Sie hier.

Wir danken für Ihre Rücksichtnahme

Wir möchten Sie zur Solidarität ermutigen. Bitte helfen Sie mit, ältere Menschen und vom Coronavirus besonders Gefährdete zu schützen, indem Sie sich an die entsprechenden Regeln und Hygienemassnahmen halten. Tragen Sie Sorge zu Ihrer eigenen Gesundheit. Wir unsererseits haben dafür gesorgt, dass unsere Mitarbeitenden bestmöglich geschützt sind, und jene, die nicht vor Ort Verantwortung wahrnehmen, von zuhause aus arbeiten.  Wir vertrauen darauf, dass die gegenseitigen Rücksichtsmassnahmen uns irgendwann gestärkt aus der Krise bringen.

Blog-Artikel