Français   |   Italiano   |   Sitemap   |   Suche   |   Newsletter   |   Kontakt   |   Home

m-bancnet neuerungen

Neue Funktionen in Ihrem E-Banking

Ab sofort stehen Ihnen im M-BancNet folgende neue Funktionen zur Verfügung:

Die Maestro-Karte wird sicherer (Geoblocking)
Um die Sicherheit zu erhöhen, ist das Einsatzgebiet von bestehenden und neuen Maestro-Karten ab 1.12.2012 standardmässig auf die Schweiz und Europa eingeschränkt. Bestimmen Sie vor Auslandsreisen, in welchen Regionen Sie mit Ihrer Maestro-Karte Geld beziehen und bezahlen möchten. Das Zulassungsgebiet kann via M-BancNet in der Kartenübersicht unter „Geoblocking“ erweitert oder reduziert werden.


 

Zukünftige Kontobewegungen
Neu werden als Standard alle pendenten Zahlungen bis zwei Monate in die Zukunft angezeigt.

Anzeige der Rückzugslimite
Neu finden Sie am Ende des Kontoauszuges unter "Rückzugslimite" sämtliche Angaben zu diesem Thema. Weiter wird bei einer Zahlungserfassung und Überschreitung der Rückzugslimite eine detaillierte Info-Meldung angezeigt.

 

Neuerungen vom August 2012

Portfolios übersichtlicher
Neu sehen sie in der Portfolioübersicht den Devisen-Schlusskurs vom Vortag (1) und disponierte Beträge, wie beispielsweise pendente Börsenaufträge (2). Zusätzlich können Sie pro Portfolio eine Vermögensübersicht erstellen und bei Bedarf speichern oder ausdrucken (3).

Wertschriftensuche

Neu können Sie ebenfalls auf der Wertschriftenverkauf-Maske nach Wertschriften suchen. Dies war bis anhin nur auf der Wertschriftenkauf-Maske möglich.

 

 

Neuerungen vom Juni 2012


Details bei Bankschalterzahlungen
Ab sofort sind Details bei Bankschalterzahlungen im M-BancNet Kontoauszug sichtbar.

Erweiterte Kartendetails
Neu können von Ihnen unter dem Menüpunkt Karten aktive und inaktive Debitkarten (M-Card und Maestro-Karte) abgerufen werden. Weiter haben Sie die Möglichkeit Details, wie zum Beispiel Limiten und Verfalldatum anzusehen. Unter Kartenbezüge können Sie neu die Bezüge pro Karte abrufen.

Marktinformationen / Watchlist
Neu steht Ihnen im M-BancNet unter dem Menüpunkt "Marktinformationen" eine Börsenübersichtsseite mit aktuellen Kursen zu den wichtigsten Indizes, Wertpapieren sowie Newsmeldungen zur Verfügung. Darüber hinaus können Sie nach Valoren suchen und sich Details zu einzelnen Titeln anzeigen lassen. Unter dem Menüpunkt "Watchlist" können Sie sich eine Liste mit interessanten Titeln zusammenstellen und diese bequem beobachten. Mit der Kursalarmfunktion (Alerting) können Sie sich mittels SMS und/oder E-Mail über erreichte Kurslimite automatisch informieren lassen. Wollen Sie einen Titel kaufen oder zur Beobachtung in die Watchlist übernehmen, ist dies ab sofort auch aus der Detailübersicht möglich.

 

 

 

 

Depotauszug
Neu stehen Ihnen im Depotauszug bei ausgewählten Valoren aktuelle Marktkurse (15 Minuten verzögert) zur Verfügung. Weiter können Sie sich unter der Rubrik "Aktion" Detailinformationen zum Valor anzeigen lassen oder den Valor zur Watchlist hinzufügen.

Neuerungen vom April 2012

E-Dokument direkt im Kontoauszug verfügbar
Haben Sie E-Dokumente? Kontobezogene E-Dokumente, wie zum Beispiel Gutschrifts- und Belastungsanzeigen werden neu bequem bei der entsprechenden Buchung als „PDF-Icon“ dargestellt. Beim Klick auf dieses Icon gelangen Sie direkt auf das entsprechende Dokument.

Neuerungen vom März 2012

Informationen zu Ihren Karten
Ab sofort sehen Sie im M-BancNet Informationen zu Ihren Debitkarten (Maestro-Karte und M-Card) und Kreditkarten (MasterCard und Visa). Dies umfasst die Kartenart, Kartennummer, Verfallsdatum, Monatslimite und bei Debitkarten die letzten Transaktionen.


Informationen zum M-Invest
Ab sofort steht Ihnen für Ihren M-Invest ein eigener Menüpunkt zur Verfügung, unter welchem Sie die Details Ihres Plans einsehen können. Durch das Anklicken der M-Invest-Nr. gelangen Sie in die Detailansicht.

Neuerungen vom November 2011

Saldo in Portfoliowährung
Neu sehen Sie bei Fremdwährungskonten zusätzlich den Saldo in CHF oder in der entsprechenden Portfoliowährung.

Spesentransparenz bei Auslandzahlungen
Bei der Übernahme der Fremdbankspesen zu Lasten Auftraggeber (OUR) wird Ihnen die Gebühr bei Auslandzahlungen direkt angezeigt.

Detailansicht im Depotauszug
Das Layout der Detailansicht pro Position im Depotauszug wurde optimiert. Neu wird Ihnen der kumulierte Erfolg (Markt- und Devisenerfolg, exkl. Spesen und allfälligen Marchzinsen) ausgewiesen. Zudem sehen Sie nun bei Anleihen, Strukturierten Produkten sowie Warrants das Verfalldatum und den allfälligen Zinstermin.





Neuerungen vom August 2011

Kreditkprodukte in der Vermögensübersicht
Neu sind unter dem Menüpunkt "Hypothek/Kredit" Ihre Kreditprodukte aufgeführt (exklusiv Privatkredit und Fester Vorschuss).

Details zur Kassenobligation
Neu können im M-BancNet die Kassenobligationen (inkl. Details) direkt über die Vermögensübersicht aufgerufen werden. Ebenfalls können auch abgelaufene Kassenobligationen angezeigt werden.

Festlegung eines Standard Abrechnungskonto für Börsenaufträge
Neu können Sie unter "Einstellungen" ein Standard Abrechnungskonto für Börsenaufträge definieren. Zusätzlich wird Ihnen bei einem Wertschriftenauftrag, sofern Sie über Fremdwährungskonten verfügen und ein Standardkonto definiert haben, automatisch das Fremdwährungskonto der Handelswährung vorgeschlagen.

Teilausführungen bei Börsenaufträgen
Neu können Sie teilausgeführte Wertschriftenaufträge einsehen. Der noch nicht ausgeführte Teil aus dem Ursprungsauftrag kann geändert oder gelöscht werden.

Dauerauftrag 3. Säule
Neu besteht die Möglichkeit, per Dauerauftrag jeweils den aktuell gültigen, steuerlich absetzbaren Maximalbetrag in die 3. Säule automatisiert einzuzahlen. Die Aktivierung erfolgt durch das Setzen des Häkchens "Betrag automatisch mutieren" in der Dauerauftragserfassungsmaske.


Neuerungen vom Mai 2011

Neuer Zahlungs-Assistent
Um Ihnen die Zahlungen zu erleichtern, führt Sie ab sofort ein neuer Zahlungs-Assistent durch die Zahlungserfassung.

Zusätzliche Auftragsarten im Wertschriftenhandel
Neu können Sie je nach Börsenplatz die folgenden Auftragsarten über das M-BancNet platzieren:
Stopp-Loss, Stopp-Loss-Limit, Stopp-Buy, Stopp-Buy-Limit (Conditional Orders)

theScreener für Wertschriften
Neu sind Informationen des externen Informationsanbieters theScreener SA für Valoren von rund 5'000 Unternehmen im M-BancNet integriert. In verschiedenen Dialogen – Depotauszug, Portfolio bewertet, Kauf, Verkauf, Valorensuche (siehe nachfolgendes Beispiel) – ist die Gesamtbeurteilung zu den Valoren ersichtlich, sofern vorhanden.

Durch Klicken auf das Symbol kann auf eine neue Übersichtsseite mit allen Informationen zu diesem Valor verzweigt werden.

Rechtshinweis:
Die von theScreener SA bereitgestellten Informationen dienen ausschliesslich Informationszwecken. Die Migros Bank AG übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Verfügbarkeit und Aktualität der Angaben. Die Informationen können jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. Die Dokumentation ist keine Anlage- oder Strategieempfehlung und ersetzt die Anlageberatung nicht. Ihr Betreuer der Migros Bank AG steht Ihnen zur Beantwortung allfälliger Fragen gerne zur Verfügung.
Wir weisen darauf hin, dass Kursentwicklungen von Wertpapieren immer mit Risiken behaftet sind und starken Kursschwankungen unterliegen können. Eine in der Vergangenheit erzielte Performance der analysierten Anlage ist nicht massgebend für künftige Erfolge.
Die Risiken aus Anlageentscheiden, welche aufgrund dieser Dokumentation getroffen werden, trägt der Kunde.

e-Banking-Hotline
0848 845 450
Mo-Fr: 8.00 - 19.00 /
Sa: 8.00 - 12.00